Frauen MI(N)T am Start!

Wie können Schülerinnen für ein Studium der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistert werden? Um diese Frage drehte sich der Ideenwettbewerb „Frauen MI(N)T am Start!“ der Universität Ulm. Die kreativsten Vorschläge, um junge Frauen für diese, immer noch als typisch männlich betrachteten Studiengänge zu gewinnen, erhielten jeweils ein Preisgeld von 333 Euro. Dieses wurde durch das Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. gesponsert.


Die Beiträge von Frau Anne Köpsel, Frau Sabine Wieluch sowie von Frau Minh Thuy Vu überzeugten die sechsköpfige Jury. Bei der Preisverleihung im Rahmen der Feierlichkeiten zum 47. Jahrestag der Universität Ulm am 18. Juli 2014 wurden sie entsprechend ausgezeichnet.


Das Foto zeigt die beiden erstgenannten Preisträgerinnen umrahmt von Herrn Professor Dr. Ulrich Stadtmüller, Vizepräsident der Universität Ulm, auf der linken sowie Herrn Malte Wessels, Vertreter der Geschäftsstelle des UFW, auf der rechten Seite.

Spende an die Universitätsbibliothek 2014

UFW spendet 10.000 Euro an die Universitätsbibliothek

Die Übergabe des zehnten Schecks an die Bibliothek der Universität Ulm in Höhe von 10.000 Euro fand dieses Jahr im Rahmen der Ju­bi­lä­ums­fei­er des UFW statt.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

Auf dem Foto abgebildet sind (v.l.n.r.): Frau WP/StB Professor Dr. Brigitte Zürn, Vorsitzende des UFW, Herr Professor Dr. Karl Joachim Ebeling, Präsident der Universität Ulm sowie Frau Dr. Pia Schmücker, Leiterin der kiz Abteilung Informationsmedien.

Förderpreis 2014

Förderpreisübergabe im Rahmen des Absolventenballs der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften

Am 26. April 2014 fand zum zweiten Mal der Absolventenball der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm statt. In diesem feierlichen Rahmen vergab das UFW vier Förderpreise in Höhe von jeweils 1.000 Euro an die besten Bachelor- und Masterabsolventen der Fakultät.
Der stellvertretende Vorsitzende des UFW, Dr. Roland Wiese, übergab den diesjährigen Preisträgern, Herr M.Sc. Thomas Riesenberg (Wirtschaftswissenschaften), Frau M.Sc. Kristin Kirchner (Wirtschaftsmathematik), Herr B.Sc. Daniel Reichert (Wirtschaftswissenschaften), Frau B.Sc. Nadine Jaquemod (Wirtschaftsmathematik), denen das UFW hiermit nochmals herzlich zu ihren herausragenden Leistungen während ihres Studiums gratuliert, die Förderpreise.
Zusätzlich beteiligte sich das UFW mit 2.000 Euro an den Kosten für die Durchführung des Absolventenballs.

Auf dem Foto abgebildet sind (v.l.n.r.): Herr M.Sc. Thomas Riesenberg, Frau M.Sc. Kristin Kirchner, Herr B.Sc. Daniel Reichert, Frau B.Sc. Nadine Jaquemod, Herr Dr. Roland Wiese.

Festliche Übergabe der Deutschlandstipendien am 15. Januar 2014

Zum wiederholten Mal beteiligt sich das Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. als privater Förderer an der im Jahr 2011 von der Bundesregierung ins Leben gerufenen Initiative des Deutschlandstipendiums. Ziel dabei ist es, Studienanfänger und Studierende, die sich durch ihre bisherigen Erfolge sowie durch die Übernahme von Verantwortung besonders hervorgetan haben, zu unterstützen und ihre Leistungsbereitschaft zu würdigen. Bei der Auswahl der Stipendiaten spielt deren Herkunft oder deren gesellschaftlicher Hintergrund keine Rolle. Über mindestens zwei Semester, maximal jedoch über die Regelstudienzeit, werden begabte Studierende mit 300 Euro pro Monat gefördert. Die Förderung soll ihnen dabei helfen, sich auf ihr Studium zu konzentrieren und dieses erfolgreich zu absolvieren.

Der Universität Ulm gelang es für das aktuelle Wintersemester 2013/2014, 28 Stipendiengeber zu gewinnen, die Mittel für insgesamt 81 Stipendien bereitstellen. Zwei Stipendiaten werden dabei vom Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. unterstützt. Im Rahmen eines Festaktes, welcher am 15. Januar 2014 an der Universität stattfand, überreichte Herr Dipl.-WiWi Malte Wessels, Vertreter der Geschäftsstelle des UFW, den beiden Stipendiatinnen, Frau Nadine Jaquemond (Studentin der Wirtschaftsmathematik) und Frau Daniela Franziska Schlierf (Studentin der Wirtschaftsmathematik), persönlich die Förderurkunden.

Von der Beteiligung an der Initiative erhofft sich das UFW, seine Vereinsziele unmittelbar mit Blick auf junge, begabte und besonders leistungsfähige Studierende umsetzen zu können. Der ideelle Aspekt des Stipendiums steht dabei für den Verein im Vordergrund. Als einen Teil der Nachwuchsförderung versteht das UFW sein Engagement als Investition in die Zukunft. Ferner stellt die erneute Beteiligung des Vereins eine Investition in die Region Ulm dar.
Den Stipendiatinnen sollte die Förderung als Ansporn dienen, sich für den unerlässlichen Austausch zwischen Forschung, Lehre und Praxis ganz im Sinne des UFW und dem Gedanken des Ulmer Universitätssignets „Sciendo, Docendo, Curando“ einzusetzen.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium finden Sie hier.

Spende an die Universitätsbibliothek 2013

UFW spendet 10.000 Euro an die Universitätsbibliothek

Am 19. Juli 2013 übergab die Vorsitzende des UFW, Frau Professor Dr. Brigitte Zürn, zum bereits neunten Mal einen Scheck über 10.000 Euro an das kiz. Durch diese großzügige Spende wird es möglich, insbesondere den Bestand an Literatur im Bereich Wirtschafts-wissenschaften und Wirtschaftsmathematik weiter auszubauen und neue Werke für die Studierenden zu beschaffen. Der Vorstand des UFW freut sich, einen Beitrag für eine qualitativ hochwertige Lehre an der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften leisten zu können.

Auf diesem Foto abgebildet (v.l.n.r.): Frau Dr. Pia Schmücker (Leiterin der kiz Abteilung Informationsmedien), Herr Prof. Dr. Dieter Rautenbach (Dekan der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften), Frau Prof. Dr. Brigitte Zürn (Vorsitzende des UFW).

Förderpreis 2013

Förderpreisübergabe im Rahmen des Absolventenballs der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften am 3. Mai 2013

Am 3. Mai 2013 vergab das UFW vier Förderpreise in Höhe von jeweils 1.000 Euro an die besten Bachelor- und Masterabsolventen der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Uni Ulm.
Im Rahmen des erstmalig stattfindenden Absolventenballs der Fakultät übergab die Vorsitzende des UFW, Prof. Dr. Brigitte Zürn, den diesjährigen Preisträgern, Herr B.Sc. Lukas Hahn (Wirtschaftsmathematik), Herr B.Sc. Lukas Lambacher (Wirtschaftswissenschaften), Herr M.Sc. Michael Eskin (Mathematik), Herr M.Sc. Sebastian Fischer (Wirtschaftswissenschaften) und Herr M.Sc. Simon Chanias (Wirtschaftswissenschaften), denen das UFW hiermit nochmals herzlich zu ihren herausragenden Leistungen während ihres Studiums gratuliert, die Förderpreise.
Zudem unterstützte das UFW den Absolventenball durch eine Spende in Höhe von 2.000 Euro.

Unterstützung der Tutorenschulung im Studiengang Wirtschaftswissenschaften

Erstmals unterstützte das Ulmer Forum Tutorenschulung_2013für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e. V. die Durchführung einer Tutorenschulung, welche im Rahmen des Projektes UULM PRO MINT & MED seit dem Sommersemester 2012 angeboten wird.

Um den Studierenden das Lernen zu erleichtern, wird ihnen in zahlreichen wirtschaftswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen eine intensive Betreuung in Tutoriumsgruppen angeboten. Hierdurch erhalten sie die Gelegenheit, sich in Kleingruppen nochmals mit dem Lehrstoff und Anwendungsaufgaben zu befassen sowie offene Fragen zu diskutieren. Die Tutorien werden von guten Studierenden höherer Semester angeboten. Um die TutorInnen bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe zu unterstützen und eine qualitativ hochwertige Ausgestaltung der Tutorien zu fördern, werden regelmäßig didaktische Schulungen angeboten. Diese sind stets auf die fachspezifischen Anforderungen der Wirtschaftswissenschaften abgestimmt und werden durch Dipl.-Päd. Stefanie Maaß, akademische Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Hochschuldidaktik der Universität Ulm, durchgeführt. Die Schulung umfasst verschiedene Themengebiete, wie etwa die Identifikation mit der Rolle des Tutors sowie die Gestaltung und Durchführung eines Tutoriums. Des Weiteren werden Methoden zur Förderung des selbständigen Lernens, der Motivation sowie der aktiven Mitarbeit der Studierenden oder Interaktion und Kommunikation im Tutorium vermittelt. Insgesamt nahmen an der Tutorenschulung vom 16. April 2013 elf TutorInnen der Universität Ulm teil. Das UFW begrüßt über dieses regelmäßige Schulungsangebot sehr, da es allen Studierenden der Wirtschaftswissenschaften zugute kommt, und freut sich über das aktive Engagement, welches durch Buchgutscheine für die Schulungsteilnehmer unterstützt wird.

Spende an die Universitätsbibliothek 2012

UFW spendet 10.000 Euro an die Universitätsbibliothek

Am 29. Mai 2012 übergab die Vorsitzende des UFW, Professor Dr. Brigitte Zürn, wie bereits im vergangenen Jahr einen Scheck über 10.000 Euro an die Universitätsbibliothek Ulm. Durch diese großzügige Spende wird es möglich, insbesondere den Bestand an Literatur im Bereich Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsmathematik weiter auszubauen und neue Werke für die Studierenden zu beschaffen. Der Vorstand des UFW freut sich, einen Beitrag für eine qualitativ hochwertige Lehre an der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften leisten zu können.

Auf dem Foto abgebildet sind (v.l.n.r.): Wolfram Engel, Leiter der Abteilung Informations- versorgung des kiz der Universität Ulm, WP/StB Professor Brigitte Zürn, Vorsitzende des UFW, sowie Professor Dr. Ulrich Stadtmüller, Vizepräsident für Lehre an der Universität Ulm.

Förderpreis 2012

Förderpreisübergabe im Rahmen der Zeugnisvergabe der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften am 21. April 2012

Am 21. April 2012 vergab das UFW erneut Förderpreise in Höhe von 1.500 Euro an die besten Bachelorabsolventen der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften.
Im Rahmen der Zeugnisvergabe übergab der stellvertretende Vorsitzende des UFW, Herr Dr. Roland Wiese, den diesjährigen Preisträgern, Herrn B.Sc. Pietro Häger (Wirtschaftswissenschaften) und Herrn B.Sc. Adrian Spener (Wirtschaftsmathematik), die Förderpreise.

Festliche Übergabe der Deutschlandstipendien am 25. Januar 2012

Festliche Übergabe der Deutschlandstipendien am
25. Januar 2012

Mit dem zum Sommersemester 2011 gestarteten Deutschlandstipendium richtet sich die Bundesregierung mit Hilfe der Unterstützung privater Förderer, zu denen seit diesem Jahr auch das Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. gehört, an alle an deutschen Universitäten eingeschriebenen Studierenden. Das erklärte Ziel ist es dabei, Studienanfänger und Studierende, die sich durch ihre bisherigen Erfolge sowie durch die Übernahme von Verantwortung besonders hervorgetan haben, zu unterstützen und ihre Leistungsbereitschaft zu würdigen. Herkunft oder gesellschaftlicher Hintergrund spielen dabei keine Rolle. Die Förderung in Höhe von 300 Euro pro Monat, welche über mindestens zwei Semester und maximal über die Regelstudienzeit bereitgestellt wird, soll begabten Studierenden dabei helfen, sich auf ihr Studium zu konzentrieren und dieses erfolgreich zu absolvieren. Die dafür erforderlichen finanziellen Mittel werden zur Hälfte von privaten Förderern und zur Hälfte vom Bund aufgebracht.

Der Universität Ulm gelang es, insgesamt 13 Stipendiengeber zu gewinnen, die seit dem Wintersemester 2011/12 Mittel für insgesamt 34 Stipendien bereitstellen. Zwei Stipendiaten werden dabei vom Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. unterstützt. Im Rahmen eines Festaktes, welcher am 25. Januar 2012 im Neuen Forschungsgebäude der Universität Ulm stattfand, übergaben die Vorsitzende Professor Dr. Brigitte Zürn und ihr Stellvertreter Dr. Roland Wiese persönlich die Förderurkunden an die Stipendiaten, Frau Nadine Jaquemod (Studentin der Wirtschaftsmathematik, 2. Semester) und Herrn Carsten Anton (Student der Wirtschaftsmathematik, 3. Semester), und nutzen die Gelegenheit, ihnen zu ihren herausragenden Studienleistungen und ihrem überdurchschnittlichen außerfachlichen Engagement zu gratulieren.

Ehrengast der Veranstaltung war Bundesforschungsministerin Professor Dr. Annette Schavan (CDU), die das Projekt „Deutschlandstipendium“ ins Leben gerufen hatte und sich dabei an Vorreiterprojekten aus Japan, den USA und Südkorea orientierte. Sie dankte im Beisein von Universitätspräsident Professor Karl Joachim Ebeling und zahlreicher Mitglieder der Universitätsleitung den Förderern. Der Präsident äußerte den Wunsch, dass sich angesichts der steigenden Studierendenzahlen für die Zukunft weitere Förderer fänden.

Von der Unterstützung des Deutschlandstipendiums erhofft sich das UFW seine Vereinsziele unmittelbar mit Blick auf junge, herausragende Studierende umsetzen zu können. Für den Verein steht dabei der ideelle Aspekt des Stipendiums im Vordergrund. Die Förderung begabter und besonders leistungsfähiger akademischer Nachwuchskräfte stellt dabei eine gebotene Investition in die Zukunft dar. Die Beteiligung des UFW an dieser neu geschaffenen Stipendienkultur kann dazu beitragen, die geförderten Studierenden weiter an die Universität Ulm und die Region Ulm zu binden.

Den Stipendiaten sollte die Förderung als Ansporn dienen, sich für den unerlässlichen Austausch zwischen Forschung, Lehre und Praxis ganz im Sinne des UFW und dem Gedanken des Ulmer Universitätssignets „Sciendo, Docendo, Curando“ einzusetzen.

Einen kurzen Pressebericht zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.deutschland-stipendium.de/de/2086.php. Darüber hinaus finden Sie einen kurzen TV-Beitrag unter http://www.regio-tv.de/video/178053.html.