UFW-Förderpreise 2018

Am 05. Mai 2018 fand erneut der Absolventenball der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm statt. In diesem feierlichen Rahmen vergab das UFW vier Förderpreise in Höhe von jeweils 500 Euro an die besten Bachelor- und Masterabsolventen der Fächer Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsmathematik.

Quelle: www.uni-ulm.de/mawi/absolventenfeier/

Die erste Vorsitzende des UFW, Frau Professor Brigitte Zürn, und der zweite Vorsitzende, Herr Dr. Roland Wiese, übergaben den diesjährigen Preisträgern, Frau M. Sc. Karen Tanja Rödel (Wirtschaftsmathematik), Frau M. Sc. Kristina Huber (Wirtschaftswissenschaften), Herrn B. Sc. Raphael Wagner (Wirtschaftsmathematik) und Frau B. Sc. Katrin Kloß (Wirtschaftswissenschaften) die Förderpreise.  Hiermit gratuliert das UFW den Preisträgern nochmals herzlich zu ihren herausragenden Leistungen während ihres Studiums.

Zusätzlich beteiligte sich das UFW mit 2.000 Euro an den Kosten für die Durchführung des Absolventenballs.

Festliche Übergabe der Deutschlandstipendien 2018

Erneut beteiligt sich das Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. als privater Förderer an der im Jahr 2011 von der Bundesregierung ins Leben gerufenen Initiative des Deutschlandstipendiums. Ziel dabei ist es, Studienanfänger und Studierende, die sich durch ihre bisherigen Erfolge sowie durch die Übernahme von Verantwortung besonders hervorgetan haben, zu unterstützen und ihre Leistungsbereitschaft zu würdigen. Bei der Auswahl der Stipendiaten spielt deren Herkunft oder deren gesellschaftlicher Hintergrund keine Rolle. Über mindestens zwei Semester, maximal jedoch über die Regelstudienzeit, werden begabte Studierende mit 300 Euro pro Monat gefördert. Die Förderung soll ihnen dabei helfen, sich auf ihr Studium zu konzentrieren und dieses erfolgreich zu absolvieren.

Quelle: Universität Ulm

Der Universität Ulm gelang es für das aktuelle Wintersemester 2017/2018, wieder zahlreiche Stipendiengeber zu gewinnen, die Mittel für insgesamt 44 Stipendien bereitstellen. Zwei Stipendiaten werden dabei vom Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. unterstützt. Im Rahmen eines Festaktes, welcher am 22. Januar 2018 in der Mensa der Universität stattfand, wurde den Stipendiatinnen und Stipendiaten die Förderurkunde persönlich überreicht.

Von der Beteiligung an der Initiative erhofft sich das UFW, seine Vereinsziele unmittelbar mit Blick auf junge, begabte und besonders leistungsfähige Studierende umsetzen zu können. Der ideelle Aspekt des Stipendiums steht dabei für den Verein im Vordergrund. Als einen Teil der Nachwuchsförderung versteht das UFW sein Engagement als Investition in die Zukunft. Ferner stellt die erneute Beteiligung des Vereins eine Investition in die Region Ulm dar. Den Stipendiatinnen sollte die Förderung als Ansporn dienen, sich für den unerlässlichen Austausch zwischen Forschung, Lehre und Praxis ganz im Sinne des UFW und dem Gedanken des Ulmer Universitätssignets „Sciendo, Docendo, Curando“ einzusetzen.

UFW-Förderpreise 2017

Am 06. Mai 2017 fand erneut der Absolventenball der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm statt. In diesem feierlichen Rahmen vergab das UFW aufgrund von identischen Leistungen elf Förderpreise an die besten Bachelor- und Masterabsolventen der Fächer Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsmathematik. Hierbei wurde die Höhe des Förderpreises von jeweils 500 Euro entsprechende auf die Preisträger aufgeteilt.

Quelle: Lukas Hofstätter

Die Vorsitzende des UFW, Frau Professor Brigitte Zürn, übergab den diesjährigen Preisträgern Herrn B. Sc. Alexander Kreienbring, Frau B. Sc. Daniela Schlierf, Herrn B. Sc. Ludwig Siegert (alle Wirtschaftsmathematik), Frau B. Sc. Sarah Gegenheimer, Frau B. Sc. Sarah Faßnacht, Frau B. Sc. Evelyn Werz (alle Wirtschaftswissenschaften), Herrn M. Sc. Johannes Wiesel, Frau
M. Sc. Nadine Jaquemod (beide Wirtschaftsmathematik), Herrn
M. Sc. Florian Rotter, Herrn M. Sc. Tim Jäger und Frau M. Sc. Catharina Vos (alle Wirtschaftswissenschaften) die Förderpreise.

Hiermit gratuliert das UFW den Preisträgern nochmals herzlich zu ihren herausragenden Leistungen während ihres Studiums.

 

Zusätzlich beteiligte sich das UFW mit 2.000 Euro an den Kosten für die Durchführung des Absolventenballs.

Festliche Übergabe der Deutschlandstipendien 2017

Erneut beteiligt sich das Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. als privater Förderer an der im Jahr 2011 von der Bundesregierung ins Leben gerufenen Initiative des Deutschlandstipendiums. Ziel dabei ist es, Studienanfänger und Studierende, die sich durch ihre bisherigen Erfolge sowie durch die Übernahme von Verantwortung besonders hervorgetan haben, zu unterstützen und ihre Leistungsbereitschaft zu würdigen. Bei der Auswahl der Stipendiaten spielt deren Herkunft oder deren gesellschaftlicher Hintergrund keine Rolle. Über mindestens zwei Semester, maximal jedoch über die Regelstudienzeit, werden begabte Studierende mit 300 Euro pro Monat gefördert. Die Förderung soll ihnen dabei helfen, sich auf ihr Studium zu konzentrieren und dieses erfolgreich zu absolvieren.

Der Universität Ulm gelang es für das aktuelle Wintersemester 2016/2017, wieder zahlreiche Stipendiengeber zu gewinnen, die Mittel für insgesamt 54 Stipendien bereitstellen. Zwei Stipendiaten werden dabei vom Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. unterstützt. Im Rahmen eines Festaktes, welcher am 25. Januar 2017 in der Mensa der Universität stattfand, wurde den Stipendiatinnen und Stipendiaten die Förderurkunde persönlich überreicht.

Von der Beteiligung an der Initiative erhofft sich das UFW, seine Vereinsziele unmittelbar mit Blick auf junge, begabte und besonders leistungsfähige Studierende umsetzen zu können. Der ideelle Aspekt des Stipendiums steht dabei für den Verein im Vordergrund. Als einen Teil der Nachwuchsförderung versteht das UFW sein Engagement als Investition in die Zukunft. Ferner stellt die erneute Beteiligung des Vereins eine Investition in die Region Ulm dar. Den Stipendiatinnen sollte die Förderung als Ansporn dienen, sich für den unerlässlichen Austausch zwischen Forschung, Lehre und Praxis ganz im Sinne des UFW und dem Gedanken des Ulmer Universitätssignets „Sciendo, Docendo, Curando“ einzusetzen.

Förderpreis 2016

Scheckübergabe 2016

Am 16. April 2016 fand erneut der Absolventenball der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm statt. In diesem feierlichen Rahmen vergab das UFW vier Förderpreise in Höhe von jeweils 500 Euro an die besten Bachelor- und Masterabsolventen der Fächer Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsmathematik.

Die Vorsitzende des UFW, Frau Professor Brigitte Zürn, übergab den diesjährigen Preisträgern, Frau M.Sc. Evelyn Susanne Gaus (Wirtschaftsmathematik), Herrn M.Sc. Markus Wildbihler (Wirtschaftswissenschaften), Herrn B.Sc. Arne Freimann (Wirtschaftsmathematik), die Förderpreise. Herr B.Sc. Jonas Send (Wirtschaftswissenschaften) konnte leider nicht persönlich anwesend sein. Hiermit gratuliert das UFW den Preisträgern nochmals herzlich zu ihren herausragenden Leistungen während ihres Studiums.

Zusätzlich beteiligte sich das UFW mit 2.000 Euro an den Kosten für die Durchführung des Absolventenballs.

Festliche Übergabe der Deutschlandstipendien im Januar 2016

Erneut beteiligt sich das Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. als privater Förderer an der im Jahr 2011 von der Bundesregierung ins Leben gerufenen Initiative des Deutschlandstipendiums. Ziel dabei ist es, Studienanfänger und Studierende, die sich durch ihre bisherigen Erfolge sowie durch die Übernahme von Verantwortung besonders hervorgetan haben, zu unterstützen und ihre Leistungsbereitschaft zu würdigen. Bei der Auswahl der Stipendiaten spielt deren Herkunft oder deren gesellschaftlicher Hintergrund keine Rolle. Über mindestens zwei Semester, maximal jedoch über die Regelstudienzeit, werden begabte Studierende mit 300 Euro pro Monat gefördert. Die Förderung soll ihnen dabei helfen, sich auf ihr Studium zu konzentrieren und dieses erfolgreich zu absolvieren.

Deutschlandstipendium 2016Der Universität Ulm gelang es für das aktuelle Wintersemester 2015/2016, wieder zahlreiche Stipendiengeber zu gewinnen, die Mittel für insgesamt 65 Stipendien bereitstellen. Zwei Stipendiaten werden dabei vom Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. unterstützt. Im Rahmen eines Festaktes, welcher am 26. Januar 2016 in der Mensa der Universität stattfand, wurde den Stipendiatinnen und Stipendiaten die Förderurkunde persönlich überreicht.

Von der Beteiligung an der Initiative erhofft sich das UFW, seine Vereinsziele unmittelbar mit Blick auf junge, begabte und besonders leistungsfähige Studierende umsetzen zu können. Der ideelle Aspekt des Stipendiums steht dabei für den Verein im Vordergrund. Als einen Teil der Nachwuchsförderung versteht das UFW sein Engagement als Investition in die Zukunft. Ferner stellt die erneute Beteiligung des Vereins eine Investition in die Region Ulm dar. Den Stipendiatinnen sollte die Förderung als Ansporn dienen, sich für den unerlässlichen Austausch zwischen Forschung, Lehre und Praxis ganz im Sinne des UFW und dem Gedanken des Ulmer Universitätssignets „Sciendo, Docendo, Curando“ einzusetzen.

 

 

 

 

Förderpreis 2015

Förderpreisübergabe im Rahmen des Absolventenballs der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften

Am 2. Mai 2015 fand zum dritten Mal der Absolventenball der Fakultät für Mathema-tik und Wirtschaftswissen-schaften der Universität Ulm statt. In diesem feierlichen Rahmen vergab das UFW vier Förderpreise in Höhe von jeweils 1.000 Euro an die besten Bachelor- und Masterabsolventen der Fächer Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsmathematik.

Mit Frau M.Sc. Annemarie Bitter, Herr M.Sc. Stefan Schelling und Herr M.Sc. Lukas Hahn teilen sich dieses Jahr drei Preisträger die Auszeichnung für den Abschluss Master Wirtschaftsmathematik, da sie mit der identischen Leistung das Studium abgeschlossen haben. Ihnen, wie auch den anderen Preisträgern, Herrn M.Sc. Ralf Höchenberger (Wirtschaftswissenschaften), Frau B.Sc. Karen Rödel (Wirtschaftsmathematik) und Herrn B.Sc. Tobias Krabel (Wirtschaftswissenschaften) wurde der Förderpreis durch die Vorsitzende des UFW, Professor Dr. Brigitte Zürn, überreicht.
Zusätzlich beteiligte sich das UFW mit 2.000 Euro an den Kosten für die Durchführung des Absolventenballs.

Auf dem Foto abgebildet sind (v.l.n.r.): Herr M.Sc. Stefan Schelling, Herr M.Sc. Lukas Hahn, Frau M.Sc. Annemarie Bitter, Herr M.Sc. Ralf Höchenberger, Frau B.Sc. Karen Rödel, Frau Pro-fessor Dr. Brigitte Zürn, Herr B.Sc. Tobias Krabel.

Festliche Übergabe der Deutschlandstipendien am 29. Januar 2015

Erneut beteiligt sich das Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. als privater Förderer an der im Jahr 2011 von der Bundesregierung ins Leben gerufenen Initiative des Deutschlandstipendiums. Ziel dabei ist es, Studienanfänger und Studierende, die sich durch ihre bisherigen Erfolge sowie durch die Übernahme von Verantwortung besonders hervorgetan haben, zu unterstützen und ihre Leistungsbereitschaft zu würdigen. Bei der Auswahl der Stipendiaten spielt deren Herkunft oder deren gesellschaftlicher Hintergrund keine Rolle. Über mindestens zwei Semester, maximal jedoch über die Regelstudienzeit, werden begabte Studierende mit 300 Euro pro Monat gefördert. Die Förderung soll ihnen dabei helfen, sich auf ihr Studium zu konzentrieren und dieses erfolgreich zu absolvieren.

Der Universität Ulm gelang es für das aktuelle Wintersemester 2014/2015, wieder zahlreiche Stipendiengeber zu gewinnen, die Mittel für insgesamt 93 Stipendien bereitstellen. Zwei Stipendiaten werden dabei vom Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. unterstützt. Im Rahmen eines Festaktes, welcher am 29. Januar 2015 in der Mensa der Universität stattfand, wurde den Stipendiatinnen und Stipendiaten die Förderurkunde persönlich überreicht.

Von der Beteiligung an der Initiative erhofft sich das UFW, seine Vereinsziele unmittelbar mit Blick auf junge, begabte und besonders leistungsfähige Studierende umsetzen zu können. Der ideelle Aspekt des Stipendiums steht dabei für den Verein im Vordergrund. Als einen Teil der Nachwuchsförderung versteht das UFW sein Engagement als Investition in die Zukunft. Ferner stellt die erneute Beteiligung des Vereins eine Investition in die Region Ulm dar. Den Stipendiatinnen sollte die Förderung als Ansporn dienen, sich für den unerlässlichen Austausch zwischen Forschung, Lehre und Praxis ganz im Sinne des UFW und dem Gedanken des Ulmer Universitätssignets „Sciendo, Docendo, Curando“ einzusetzen.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium finden Sie hier.

Frauen MI(N)T am Start!

Wie können Schülerinnen für ein Studium der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistert werden? Um diese Frage drehte sich der Ideenwettbewerb „Frauen MI(N)T am Start!“ der Universität Ulm. Die kreativsten Vorschläge, um junge Frauen für diese, immer noch als typisch männlich betrachteten Studiengänge zu gewinnen, erhielten jeweils ein Preisgeld von 333 Euro. Dieses wurde durch das Ulmer Forum für Wirtschaftswissenschaften (UFW) e.V. gesponsert.


Die Beiträge von Frau Anne Köpsel, Frau Sabine Wieluch sowie von Frau Minh Thuy Vu überzeugten die sechsköpfige Jury. Bei der Preisverleihung im Rahmen der Feierlichkeiten zum 47. Jahrestag der Universität Ulm am 18. Juli 2014 wurden sie entsprechend ausgezeichnet.


Das Foto zeigt die beiden erstgenannten Preisträgerinnen umrahmt von Herrn Professor Dr. Ulrich Stadtmüller, Vizepräsident der Universität Ulm, auf der linken sowie Herrn Malte Wessels, Vertreter der Geschäftsstelle des UFW, auf der rechten Seite.

Spende an die Universitätsbibliothek 2014

UFW spendet 10.000 Euro an die Universitätsbibliothek

Die Übergabe des zehnten Schecks an die Bibliothek der Universität Ulm in Höhe von 10.000 Euro fand dieses Jahr im Rahmen der Ju­bi­lä­ums­fei­er des UFW statt.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

Auf dem Foto abgebildet sind (v.l.n.r.): Frau WP/StB Professor Dr. Brigitte Zürn, Vorsitzende des UFW, Herr Professor Dr. Karl Joachim Ebeling, Präsident der Universität Ulm sowie Frau Dr. Pia Schmücker, Leiterin der kiz Abteilung Informationsmedien.